Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. April 2014, 17:06

Zubereitungszeit

Hallo zusammen,

ich persönlich nutze in wenigen Rezepten die Zubereitungszeit, daher ist die Angabe für mich generell entbehrlich.
Daher würde ich mich freuen, wenn sie auf dem Ausdruck nicht dargestellt wird.

Vielleicht könnte man bei den Druckeinstellungen die Formatierung von Zubereitungszeit und Portionsangabe trennen. Dann könnte man ganz einfach die Schriftfarbe der Zubereitungszeit auf weiß stellen, die Portionsangabe aber sichtbar in schwarz behalten.

Viele Grüße,
kuchenbäcker

2

Dienstag, 15. April 2014, 20:23

RE: Zubereitungszeit

Vielleicht könnte man bei den Druckeinstellungen die Formatierung von Zubereitungszeit und Portionsangabe trennen. Dann könnte man ganz einfach die Schriftfarbe der Zubereitungszeit auf weiß stellen, die Portionsangabe aber sichtbar in schwarz behalten.
Hallo kuchenbäcker,

nachdem unter Druckoptionen sowieso einige Elemente optional weggelassen werden können, kann ich die Zubereitungszeit als eine weitere Option hinzufügen.

wb

3

Donnerstag, 17. April 2014, 00:26

Zubereitungszeit ist nun beim Druck optional

Ich habe gestern die Version 3.0.5.0 veröffentlicht und darin ist der Druck der Zubereitungszeit als Option selektierbar.

wb

4

Freitag, 16. Mai 2014, 17:55

Hallo Wolfgang :) ,
da es hier um die Zubereitungszeit geht, hätte ich mal einen Vorschlag dazu, was ist eigentlich die Zubereitungszeit, es setzt sich zusammen aus der Vorbereitung und der Kochzeit, könnte man nicht beides voneinander Trennen und dann noch die Grad und Zubereitung hinzufügen, ich schreibe es eigentlich immer im Rezept hinein, zum Beispiel Vorbereitung 20 Minuten, Koch oder Garzeit 30 Minuten bei 175 Grad Ober-unter-Hitze,
L.G. Henning :thumbsup:

5

Sonntag, 18. Mai 2014, 12:40

Trennung Vor- und Zubereitungszeit

Hallo Henning,

die Trennung von Vor- und Zubereitungszeit nehme ich als Vorschlag auf. Der Angabe der Zubereitungstemperatur möchte ich kein eigenes Feld widmen, da die Temperaturangaben oftmals bereits in einem Rezepttext enthalten sind und somit wären die Angaben redundant. Weiterhin wäre das Feld bspw. bei kalt zubereiteten Gerichten auch nicht sonderlich sinnvoll.

Bitte verstehe, dass ich nicht jede individuelle Vorstellung sofort als Verbesserung aufgreife. Hätte ich das bisher nicht so gehandhabt, dann wäre die Programmoberfläche mittlerweile mit vielen Feldern übersäht, die zwar für eine einzelne Person u.U. nutzbringend sind, für die überwiegende Allgemeinheit jedoch keinen Mehrwert bedeuten.

Wolfgang

6

Montag, 26. Mai 2014, 12:51

Vielen Dank für die Umsetzung der optionalen Zubereitungszeit!